Freitag, 24. Mai 2024

Die schönste Haupt- und Nebensache der Welt

David Kadel, Inspirations-Trainer, Autor, Filmer und Kabarettist
Es gibt zwei Dinge, für die man mich nachts um drei wecken kann: eine coole Pokerrunde oder einen deftigen Kick bei Flutlicht auf dem heiligen Rasen. Doppelpass mit Breel Embolo, Ball mit der Brust toppen und Seitfallzieher voll in den Winkel.

Warum die Fussball-EM 2024 bei uns in Deutschland (und wenn die Schweiz den Pokal holt) als «Sommermärchen» bezeichnet wird, erklärt unsere Leidenschaft für diesen wunderschönen Sport. Meine grosse Fussball-Liebe habe ich als 6-Jähriger entdeckt, als ich mit staunenden Kinderaugen die WM 1974 in der Glotze verfolgte und mich in dieses unglaublich magische Spiel verliebte. Damals waren Grabowski und Hölzenbein von der Eintracht meine ersten Fussball-Helden, die ich anhimmelte. Und wer hätte gedacht, dass ich 20 Jahre später selbst beginnen sollte, mit Fussballprofis als Inspirations-Trainer zu arbeiten.

Wenn man dann täglich mit den vermeintlichen «Fussballstars» zu tun hat, verliert man recht schnell die Scheu, weil man merkt, dass es ganz normale Menschen sind – mit Ängsten und Sehnsüchten und Hausstauballergie…

Und doch gibt es einige Spieler und Trainer, die mich im Laufe der Jahre tatsächlich inspiriert haben. Nicht wegen ihrer schönen Tore oder Titel, sondern aufgrund ihrer faszinierenden Persönlichkeit. Spieler wie David Alaba, Zé Roberto, Davie Selke, Breel Embolo… Trainer wie Jürgen Klopp, Marco Rose und Sandro Schwarz. Eins haben sie alle gemeinsam: Sie erzählen in aller Öffentlichkeit von einem sehr intimen Thema, das in den letzten Jahren in unserer Gesellschaft immer  mehr an Bedeutung verloren hat: Das Christsein.

Alaba, Rose & Co. verraten in manchen Interviews, dass sie mit dem tiefen Glauben an Gott etwas in ihrem Leben gefunden haben, das ihnen (in diesem oft gnadenlosen Fussballgeschäft) Kraft gibt und sie gleichzeitig erdet. Als ich Jürgen Klopp in Liverpool für die Dreharbeiten zu meinem Film «Und vorne hilft der liebe Gott» besuchte, verriet er mir, dass Jesus für ihn die wichtigste Person der Weltgeschichte sei. Er erklärte den Tod von Jesus und den Grund, weshalb er als Christ Ostern feiere, auf solch berührende Weise, dass das ganze Kamerateam Gänsehaut hatte!

Wenn die Fussballer so offenherzig von ihrer Freude über Gott erzählen, wird Fussball für mich tatsächlich zur «schönsten Nebensache der Welt». Da, wo der Fussball längst zum kalten Milliardengeschäft geworden ist und die Bundesliga oft als menschenverachtendes Haifischbecken bezeichnet wird, sind es diese wenigen «echten Typen», die uns daran erinnern, was wirklich wichtig ist im Leben. «Aber was genau wäre das denn?», habe ich Kloppo einmal gefragt. Seine Antwort inspiriert mich total: «Die '4D' in meinem Leben: Demut – Dankbarkeit – Dienen – Durchhaltevermögen.»

Ich bin gespannt, welche «Werte» wir im Umgang miteinander und mit unserer kriselnden Mannschaft während der Fussball-EM erleben werden. Am Ende sind es immer unsere «Werte» und unsere «Haltung», die unser Handeln bestimmen. Da ich seit Jahren ein grosser Fan der Schweizer Nati bin und dazu noch sehr eng mit Breel Embolo befreundet, wünsche ich mir natürlich das Finale: Deutschland – Schweiz ... und gerne mit einem 3:2-Sieg der Eidgenossen durch einen Embolo-Hattrick.

Übrigens: Im Trainerteam der Deutschen ist auch ein Schweizer: Andreas Kronenberg, Torwarttrainer und gläubiger Christ. Sein Testimony findet ihr in der neuen «Fussball-Bibel». Mit ihren Gedanken über «ewige Werte» kommen in diesem besonderen Fussball-Buch einige Stars und Trainer zu Wort, die uns inspirieren wollen, über die «schönste Hauptsache der Welt» nachzudenken: Gottes bedingungslose Liebe!

Wie er Fussball mit dem Leben und dem Glauben verknüpft, darüber informiert die Website fussball-gott.com von «Mentalitäts-Trainer» (H.E.R.Z.E.N.S. Coaching) David Kadel. In seinen Buchprojekten («Fussball-Bibel» / «Was macht dich stark?») und dem Film («Und vorne hilft der liebe Gott») kommen grosse Fussballköpfe wie Jürgen Klopp & Co. zu Wort. Mit einigen besucht David Kadel regelmässig Gefängnisse und onkologische Kinderkliniken, um Menschen, die sich zurück ins Leben kämpfen müssen, zu ermutigen.

Die Fussball-Bibel kann im Fontis Shop bestellt werden.

Kevin-Prince Boateng direkt nach seiner Taufe

«Das Einzige, wonach wir alle suchen, ist Liebe. Wir haben alle Löcher, und die kann für mich nur der liebe Gott, Jesus füllen. Diese ehrliche, gesunde Fröhlichkeit und Liebe zu haben, ist doch das Schönste, was es gibt.»

Kevin-Prince Boateng, deutsch-ghanischer Mittelfeldspieler (bis 2023 bei Hertha BSC), beendete seine Karriere 2023. Claudia Lässer, Chief Product Officer von blue Sport & News, holte ihn in ihr Expertenteam – und auf ihr Sofa. In der Sendung «LÄSSER – Die Talkshow» löchert sie den Ex-Fussballstar mit sehr persönlichen Fragen und erhält reflektierte Antworten. Lächeln, packend und authentisch, ohne die Irrungen und Wirrungen in seinem Leben auszulassen, erzählt Boateng von seinem Weg zu Gott. Konkret vom ersten Kirchenbesuch seines Lebens im Sommer 2023 in Australien, der sein Leben umkrempelte und aus ihm heute «einen glücklichen Menschen» macht.

Der Talk kann hier angesehen werden:
 

Autor: David Kadel
Quelle: Hope Regiozeitungen